Regelungen für die Grundstufe

Liebe Eltern der Grundstufe,

unser Ziel für die Grundstufe ist es so weit wie möglich zu vermeiden, dass es bei der Infektion eines Kindes oder eines/einer Pädagogen/-in zu einer erneuten Komplettschließung der Schule kommt. Daher wollen wir die Pädagog*innen nur in festen Gruppen einsetzen und die Kontakte der Schüler*innen aus verschiedenen Klassen weitegehend eingrenzen. In Rücksprache mit dem Vorstand der GEV und der zuständigen Schulaufsicht haben wir für die Grundstufe folgende Festlegung getroffen:

Der verbindliche gebundene Ganztag ist bis auf Weiteres aufgehoben. Pflichtunterricht findet in der Regel nur am Vormittag statt. Die Teilnahme am Mittagessen und an der Betreuung am Nachmittag ist freiwillig. Jeweils drei Lerngruppen werden von uns zu sogenannten „Klassen-Clustern“ zusammengefasst. Nur innerhalb dieser Cluster dürfen die Kinder und Pädagog*innen miteinander gemäß den Hygieneregeln Kontakt haben und gemischt werden (Ausnahme: Früh- und Spätbetreuung). So können wir gewährleisten, dass bei einem Corona-Fall innerhalb eines Klassen-Clusters nur die dort betroffenen Schüler*innen und Pädagog*innen in Quarantäne müssen und nicht erneut die ganze Schule. Diese Organisationsform schließt jedoch aus, dass im Vertretungsfall Pädagog*innen in anderen Klassen-Clustern eingesetzt werden können. Auch weiterhin wird das Lernen zuhause Bestandteil des Schulunterrichts sein. Sollten Kinder nach dem Unterricht nach Hause gehen, so müssen dort Aufgaben aus dem Unterricht weiter bearbeitet werden. In der Schulcloud werden daher parallel zum Präsenzunterricht weiterhin Aufgaben zur selbstständigen Bearbeitung eingestellt. Als Richtschnur gilt beim ergänzenden Lernen zuhause eine tägliche Arbeitszeit von 90 – 120 Minuten.

Sollte Ihr Kind Symptome wie Fieber und Husten zeigen oder andere Anzeichen einer Corona-Erkrankung, möchten wir Sie dringend auffordern, es nicht zur Schule zu schicken, sondern es testen zu lassen.

Sollten Ihr Kind oder ein Familienmitglied zu einer ärztlich diagnostizierten Risikogruppe gehören und deshalb nicht am Präsenzunterricht der Schule teilnehmen können, so bitten wir Sie umgehend ein aktuelles ärztliches Attest vorzulegen.

Bitte lesen Sie den folgenden Elternbrief aufmerksam und geben Sie das ausgefüllte Formular Ihrem Kind am Montag mit (oder mailen es dem/der Klassenlehrer*in zu). Bitte beachten Sie dabei, dass die Auswahlmöglichkeiten für den Ganztag bis auf Weiteres gelten und nicht wöchentlich eine neue Abfrage erfolgt.

Elternbrief für die Grundstufe mit Anmeldeformularen für den Ganztag
FAQ zum Elternbrief und zum Schulbetrieb in der Grundstufe nach den Sommerferien
[ Kie, Fr, 07.08.2020 ]